KÜNSTLER

Anna Kautenburger

annakautenburger.de

Biografie

* 27.06.1980 Saarlouis/ Germany

CV

2016

Cross Channel Film Lab Training
Künstlerresidenz des Goethe Instituts Skopje in Tetovo/ Mazedonien

2015

Raumars, Künstlerresidenz, Rauma, Finnland

Annexes, Künstlerresidenz, Bourglinster, Luxemburg

PILOTENKUECHE, Künstlerresidenz, Baumwollspinnerei, Leipzig

2014

P.A.I.R, Künstlerresidenz, Donderen/Groningen , Niederlande

Jurymitglied Videofestival VOST, Nancy/ Epinal, France

Theaterstück: Pjöngjanggodzilla - Gartenhaus des Grauens,

sparte 4, Saarländisches Staatstheater Saarbrücken

2013

Videokunst im KUBA

Kuratorin der Filmschau Großregion für den Bereich Medienkunst/ Saarländische Filmbüro e.V., Saarbrücken, Germany

2013

Jurymitglied D‘Konschtkescht,

Videokunstfestival Luxemburg/Trier, Germany

2012

Künstlerresidenz, PB 43, Copenhagen, Denmark

Künstlerresidenz LIVING COPENHAGEN, Denmark

2011-2013

Meisterschülerin/ Prof.Georg Winter HBKsaar Saarbrücken

2011

Diplom Freie Kunst, HBKsaar, Saarbrücken

Auszeichnungen / Ausstellungen / Projekte

2016

Readings, Loja Tetovo, Mazedonien

About the truth behind fake

Atelier Badstraße, Berlin

Dada Lives !

UCBA Art Gallery, Ohio, Cincinnati, USA

2015

Performance Tag, Hellwighaus der Künste, Saarbrücken

O Fortuna, velut luna, Solo Exhibition, Les Annexes, Bourglinster, Luxemburg

Laboratorium der Widerborstigkeit, Westwerk, Leipzig,

Hyper, Hyper, PILOTENKUECHE, Rundgang der Baumwollspinnerei, Leipzig

R- I Am, Art Festival, Moscow

Loopingstar, Saarbrücken

usb shuffle show, Institut für alles Mögliche, Berlin

2014

Mein Name ist Regina, Kunstverein Jahnstraße, Braunschweig

2013

Une Nuit, Hôtel les Coulisses, Forbach/ castel coucou, France

BYOB, galerie NaMiMa, Ensa, Nancy, France

SaarArt, Stadtgalerie Saarbrücken

2012

Internationales Forum für Psychomotorik/ Performance/ Interaktion, Kunstmuseum Stuttgart

Frau Freitag, Performancefestival, Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe

Public Works, Skt. Kjelds, Kopenhagen, Denmark

balmorale, Schloss Balmoral, Bad Ems

videoholica, Videoartfestival, Varna, Bulgaria

2011

Videokunst im KuBa, Saarbrücken

mail to:, Gallery Drift Station, Lincoln, Nebraska, USA

body:space, Kunstverein Neuhausen

Essenzen, sparte4, Saarbrücken

2010

Hinter dem Haus der Zukunft, Saarbrücken

Du musst sie essen, bevor sie schlecht werden, Galerie der HBK saar

Peng, Akademie Galerie, Nürnberg

2009

Uuuaah!, Projektraum des deutschen Künstlerbundes, Berlin

Die Ausstellung zur Tour, K4 forum, Saarbrücken

Studio Beauté, PERFORMANCE Hotel, Stuttgart

2008

La Nuit des musées, Musée des Beaux-Arts, Reims, France

Künstlerisches Werk

Eine Vielzahl meiner Arbeiten basieren auf einer Recherche in den Medien und sind oft inspiriert von Träumen. 
Anschließend analysiere ich die vorgefundenen Bilder und Rollen, recherchiere weiter in Sachbüchern,
Archiven und fertige Skizzen.
Dem folgt ein Konzept und das Durchspielen der Medienvorbilder.
Auch wenn die Ausarbeitung in unterschiedlichen Medien stattfindet,
so ist ein Leitthema bei allen Arbeiten zu finden: »Die Suche nach Wahrheit«
und die Infragestellung dieser, durch die Aufdeckung gängiger Stereotypen.
Zu den entstandenen Video- und Medieninstallationen entstehen oftmals zusätzlich Tagebücher und Aquarelle. 

Ein oft als künstlerisch verwendetes Mittel von mir ist Ironie.
Ich analysiere, interpretiere und inszeniere subjektiv Medienbilder um sie einer neuen Synthese hinzuzuführen.
Dem Zuschauer gebe ich dabei zunächst die Möglichkeit zur Identifikation um ihn schließlich in einem Bruch zur Auflösung oder Hinterfragung des Themas zu stellen.
Wichtig bei meiner Arbeit ist mir die Lesbarkeit für Viele. 

Kreaturen HD Video 2015muddy water love HD Video 2015O Fortuna HD Video 2015CONNECTIONS to Room 305 2016CONNECTIONS to Room 305 2016

Wir danken unseren Unterstützern