Ingeborg Knigge, Fotografin: Judith Lörincz

KÜNSTLER

Ingeborg Knigge

www.iknigge.de

Biografie

Ingeborg Knigge

geboren 1955 in Melsungen, Hessen

seit 1979 Fotografin in Frankfurt am Main, Hamburg und Brüssel

seit 1993 in Saarbrücken

Seit 2006 Künstlerische Leiterin des Fotoateliers der HBKsaar

Mitglied des Saarländischen Künstlerbundes (SKB) und der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)

Auszeichnungen / Ausstellungen / Projekte

Ausstellungen (Auswahl)

1989 La Chasse - Die Jagd, Westwerk, Hamburg

1993 Have you done your duty (2), AKZO-Holding, Brüssel/Belgien

2001 Have you done your duty (7), Museum Illingen

2002 Have you done your duty (8), IBFI Schloß Dagstuhl

Schwarzweiß und Farbe, Stiftung Demokratie, Saarbrücken

2003 Have you done your duty (10), Galerie am Ratswall, Bitterfeld

2005 Wald- und Wiesenstücke, Kulturfoyer, Saarbrücken

Bilder aus der Stadt - Saarlandmuseum, Saarbrücken

Have you done your duty (14), Freiraum Galerie, Köln

2009 Domenig & Knigge - Fotografie, Saarl. Künstlerhaus, Saarbrücken

2010 Spiegelungen, Médiathèque de Forbach, Forbach/Frankreich

2011 Pflicht und Kür, Galerie der Stadt Wendlingen am Neckar

2012 Stadtbilder - Galerie im KuBa, Saarbrücken

Künstlerisches Werk

Ingeborg Knigge Straßenstücke

Sanfte Töne mit viel Spielraum für eine eigene Interpretation bieten die farbig dezenten „Straßenstücke“ von Ingeborg Knigge. Manche der Photographien erinnern an Malerei, andere an klassisches Grafikdesign. Keine Menschen sind zu sehen, keine lauten Botschaften dringen auf uns ein. Das Fingerspitzengefühl der Künstlerin schafft den Raum für die endlosen Geschichten, Emotionen und Erlebnisse in den Köpfen der Betrachter. Ihre Bilder zeigen präzise gewählte Perspektiven der alltäglichen Saarbrücker Straßenlandschaft, doch das Auge der Künstlerin sieht das Besondere. Ihre Arbeiten animieren den Betrachter geradezu, das Spannende im Alltäglichen zu entdecken.

Anna Gabriela Henné

Ingeborg Knigge, Straßenstück 020516 #4385Ingeborg Knigge, Straßenstück 230715 #7216

Wir danken unseren Unterstützern